Heilpraxis
Mona Morgentau & Ute Barth

Osteopathie

Wenn Beschwerden auftreten, ist es das Ziel der Osteopathie herauszufinden, wo im Körper die natürliche Beweglichkeit eingeschränkt ist. Das kann Knochen, Muskeln, Bindegewebe, Fascien, Organe, Blutgefäße oder Nerven betreffen. In der Behandlung wird nun ein für das entsprechende Gewebe adäquater Reiz gesetzt, um es zu seiner für ihn natürlichen Beweglichkeit zurückzuführen. Dadurch können sich die Symptome auflösen.

Unser Körper reagiert wie ein Spinnennetz, Impulse breiten sich im ganzen System aus. Ein einfaches Umknicken mit dem Fuß kann über eine veränderte Gelenkstellung des Knies, der Hüfte, zum Darm oder über die Wirbelsäule weiter nach oben fortgeleitet werden. Jahre danach leidet der Mensch unter Kopfschmerzen, ohne sich erklären zu können warum. Der verstauchte Fuß ist längst vergessen. Deshalb wird in der Osteopathie immer der ganze Mensch betrachtet und behandelt.

Termine nach Vereinbarung



Psychodrama

Sie fühlen sich ohnmächtig, sind verzweifelt oder genervt, weil sich bestimmte Situationen immer wiederholen.
Sie müssen eine für Sie wichtige Entscheidung treffen und können sich nicht entscheiden oder haben Angst in die falsche Richtung zu gehen.
Sie fühlen sich nicht wohl, sind erschöpft, ausgebrannt und haben keine Idee, warum oder wie sie diese Situation verändern können.
Im Psychodrama gelingt es spielerisch belastende Situationen in einem anderen Licht, oder aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Es ist eine lebendige, lebensbejahende  Möglichkeit adäquate Lösungen für sich zu finden. Das Gefühl der Ohnmacht löst sich auf. Sie fühlen sich wieder energievoll und in der Lage etwas zu verändern, zu handeln.

Termine nach Vereinbarung



Shiatsu

Gesundheit und Wohlbefinden entstehen durch die freie Zirkulation der Lebensenergien im Körper. Wie ein Fluß der sich selbst reinigt, können wir ein bestimmtes Maß an Belastungen verarbeiten. Wird dieses überschritten, entstehen Blockaden, die sich in Verspannungen, Schmerzen, Erkrankungen oder einem Feststecken in bestimmten Gefühlen oder Gedanken
äußern können. Shiatsu ist eine Druckmassage, die am bekleidenden Körper ausgeführt wird. Durch die Regulation des Energieflusses können sich Symptome und Beschwerden auf allen Ebenen auflösen. Die Behandlung regt die Selbstheilungskräfte an und ist sehr entspannend.

Termine nach Vereinbarung



Tai Chi Chuan

Gern wird zur Entstehung des Tai Chi folgende Legende angeführt: Der Einsiedler Zhang San Feng (1279 - 1368) lebte im Wu Tan Gebirge. Eines Tages sah er den Kampf zwischen einer Schlange und einem Kranich. Er war beeindruckt über die weichen, fließenden Bewegungen der Schlange im Kampf und entwickelte daraus eine neue Kampfkunst.
Das Tai Chi hat Einfluss auf Körper, Geist und Seele. Das ganzkörperliche Training mit seiner langsam, fließenden, natürliche Bewegung führt den Körper zu einer höheren Beweglichkeit und Vitalität. Die Bewegung wird mit Ruhe und Entspannung durchgeführt und mit einer hohen Konzentration und Aufmerksamkeit auf jedes einzelne Bewegungsbild.
Verschiedene Studien ergaben, dass ein zwölfwöchiges Training von Tai Chi Chuan folgende gesundheitsfördende Auswirkungen: besserer Schlaf, Abnahme des Körpergewichts, höhere Immunabwehr, Abnahme des Blutdrucks, weniger Heißhunger, weniger Schmerzen und Gelenksteifigkeit bei Arthritis.
Was macht das Tai Chi Chuan so besonders für mich: Ich folge mit meinem Körper, meinem Geist, meinem Willen einem verinnerlichten Bild, einem Bild, was noch entspannter, noch natürlicher, noch intensiver ausgeführt werden kann, diese selbst kontrollierte, bewusst gesteuerte Bewegung hat einen sehr starken meditativen Charakter – hier wird Kampfsport, Meditation und Gesundheit vereint.

Tai Chi Chuan bedeutet ungefähr „ Das Höchste einer Faustkampfform“.
Es gibt verschiedene Hauptstile des Tai Chi. Alle benannt nach dem Familiennamen des jeweiligen Meisters wie der in Deutschland verbreitete Yang Stil. Welcher sich in seiner Entwicklung zurückverfolgen lässt auf den Meister Yang Lu Chuan(1799-1872). Yang Lu Chuan unterrichtete seinen Stil am kaiserlichen Hof in Peking.
Eine heute gängige Form des Tai Chi nennt sich Pekingform in 24 Bildern, welche 1956 von der Volksrepublik China aus dem Yangstil entwickelt und als Hauptrichtung eingeführt wurde. Daraus haben sie inzwischen weitere Formen der 48, 10 und 16 Bilder entwickelt.
Diese Formen sind auf den jährlich stattfindenden Wushu – Weltmeisterschaften zu finden.

Kurse

Qi Gong

Qi Gong Yangsheng bedeutet im übertragenen Sinne - Üben der Lebenskraft zur Pflege der Gesundheit. Übungen zur Gesunderhaltung haben in China eine jahrhunderte alte Tradition. Unter dem Begriff Qi Gong werden verschiedene Bewegungsformen mit unterschiedlichsten Titeln wie die 8 Brokate, 18er Bewegungen, die fünf Elemente, der Fliegende Kranich, Meditationen vom Berg Wudang usw. zusammengefasst. Alle diese Formen stehen nebeneinander und sind in sich durchdacht. Die Gemeinsamkeit findet sich in folgenden Schlüsselpunkten: Natürlichkeit, Entspannung, Ruhe, Vorstellungskraft und Atmung. Qigong-Übungen sind leicht zu erlernen, unabhängig vom Alter oder körperlicher Verfassung. Sie sind langsam, entspannend, energetisierend und wirken auf ganz verschiedenen Ebenen. Alle Gelenke, Sehnen und Muskeln werden trainiert und somit in ihrer Kraft und Beweglichkeit erhalten und verbessert. Was sich positiv auswirkt auf Verspannungen und Schmerzen. Die Konzentration beim Üben in Verbindung mit einer gleichmäßigen Atmung führt zu Wohlbefinden, Ausgeglichenheit und innerer Ruhe. Regelmäßiges Üben wirkt regulierend auf den Stoffwechsel und auf alle Organsysteme. Zum Beispiel wirkt es ausgleichend auf den Bluthochdruck.

Der legendäre Gelbe Kaiser (ca.2650 v. Chr.) beschäftigte sich mit der Frage, wie es möglich ist, ein langes, kraftvolles Leben zu führen. Der Schlüssel dazu ist nach seinem Hofarzt eine maßvolle Ernährung, Vermeidung von zu starker Erschöpfung, Respekt gegenüber dem eigenen Geist und Körper. Dieser Weg führt zu Gesundheit, Beweglichkeit und Vitalität. Qi Gong ist ein ganz wesentlicher Teil davon. ...mehr

Kurse